Ausstellung

14. Juli 2017


Diverse


fumes and perfumes 4.0

14. Juli 2017
Diverse
fumes and perfumes 4.0

EINLADUNG ZUR ERÖFFNUNG AM 14.Juli 2017, ab 20:00 Uhr

ZEITGENÖSSISCHE FOTOGRAFIE IM STUTTGARTER ZÜBLIN PARKHAUS
presented by Plakattotal

Das Ausstellungsprojekt fumes & perfumes wurde 2014 von den Fotografen- und Künstlerkollegen Monica Menez, Peter Franck, Frank Bayh & Steff Rosenberger-Ochs und Yves Noir ins Leben gerufen. Die Wechselausstellungen zeigen nicht nur die jüngsten Fotoarbeiten der Initiatoren, sondern auch zeitgenössische Beiträge von Gastkünstlern. Gemeinsam mit geschätzten Kollegen aus der internationalen und lokalen Fotoszene, werden sowohl der Projektraum Ebene 0 wie auch, mittels großflächiger Fotoplakate, die verschiedenen Parkdecks des Stuttgarter Züblin Parkhauses im Herzen des Stuttgarter Rotlichtbezirks bespielt.

Die Arbeiten interagieren untereinander und mit der spröden Architektur des Zweckbaus gleichermaßen und konfrontieren den Parkhausnutzer unvermittelt mit Unerwartetem im öffentlichen Raum. Das Parkhaus wird zum Wandelgang durch die zeitgenössische Fotografie und kann als weltweit einzige Drive-Through-Gallery die Besucher auf eine urbane Fotosafari mitnehmen. Auf herkömmliches Plakatmaterial gedruckt, entwickeln die tapezierten Fotografien einen besonderen Charme in Verbindung mit der groben Architektur und den unebenen Wänden der Location, weit weg von der Atmosphäre eines White Cube, vielmehr eine Schnittmenge zwischen Urban Art und andauerndem Provisorium.
Die Ausstellung bleibt bis zur nächsten Auflage von fumes & perfumes für ein Jahr bestehen.

Die Stuttgarter Sängerin und Performancekünstlerin Desiree Lune führt in die Ausstellung ein. Begleitet wird der Eröffnungsabend von Jenny Winter-Stojanovic, die in einer Performance an ihrer Installation arbeitet. Musikalische Gäste sind Martin Schnabel & Jonas Bolle und das Linda-Kyei-Zbikbeat-Duo.


Künstler

Frank Bayh & Steff Rosenberger-Ochs spielen mit der Bilderwelt der Modefotografie und packen dabei gerne politische oder sozialkritische Untertöne in ihre freien künstlerischen Arbeiten. Der Moment der Irritation, die aufwändige und trotzdem eingängige Bildsprache, die mit all ihren Details und Kompositionen nicht nur den freien, sondern auch den kommerziellen Arbeiten innewohnt - quasi der Fingerabdruck des Duos - schätzen besonders auch die Kunden aus Mode, Werbung, Industrie und Wirtschaft.
www.frankundsteff.de

Peter Francks Bilder sind anspielungsreiche Collagen, die im Kopf des Betrachters Assoziationen und Geschichten in Gang setzen. In dieser freien Setzung der Medien bewegen sich die Bilder an der Grenze von Fotografie und Malerei.
www.peterfranck.de

Monica Menez, preisgekrönte Fotografin und Filmemacherin aus Stuttgart, zeigt Arbeiten, die mit Humor, Absurdität und Erotik gespickt sind. Ihre Arbeiten zeigen skurrile und verstörende Szenen, die die Bilderwelt der Mode aufbrechen, Emotionen wecken und Humor mit Scharfsinn und Hintergründigem paaren.
www.monicamenez.de

Yves Noir fokussiert in seinen Arbeiten die natürliche Ästhetik des menschlichen Körpers. So gleitet der Blick des Betrachters an zu Bildkürzeln komprimierten Körperlandschaften entlang, um dann aus dieser Konfrontation sozial oder individuell besetzte Deutungspunkte freizugeben.
www.yves-noir.de


Gastkünstler

Evelyn Bencicova, 1992 geboren, wuchs in Bratislava/Slowakei auf. Sie ist eine visuelle Kreative, vor allem auf dem Gebiet der digitalen Fotografie. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich mit dem Aufeinandertreffen von Kommerziellem und Künstlerischem und fokussiert dabei konzeptuelle und visuelle Aspekte der Fotografie. Besonders wichtig ist für sie ist die Kombination von akademischem Wissen, ästhetischem Interesse, klaren Botschaften und die aktive Kommunikation mit dem Publikum.
www.evelynbencicova.com

Flóra Borsi ist eine junge Fine Art-Fotografin aus Ungarn. Durch ihre außergewöhnliche Bildbearbeitung schafft sie surreale Bilder, die hauptsächlich die Themen Identität, Beziehungen, Gefühle und Träume behandeln. Ihre makellose Technik und ihre subtilen Ideen rufen Gefühle hervor, die man als universal bezeichnen kann: von Lüsten und Wünschen bis zu Verzweiflung und Verlust.
http://floraborsi.com/

In Thibault Delhoms Fotografie verdichtet sich harmonische Schlichtheit zu einem minimalistischen und grafischen Stil. Andererseits vermitteln seine Bilder manchmal bedrückende Botschaften verzerrter, unterdrückter Körper und verborgener Gesichter …
www.thibaultdlm.com

Christophe Pok ist ein französischer bildender Künstler, der sich in der Nähe von Lille (Frankreich) niedergelassen hat. Hauptsächlich beschäftigt er sich mit digitaler Fotografie, Collagen, mixed media und anderen experimentellen Prozessen. Er ist ohne feste Anstellung, ohne Ausstellungen, 46 Jahre alt, irre talentiert und möchte sich gerne verlieben.
www.instagram.com/ch_provok/

Julia Wenz hält für fumes & perfumes 4.0 fotografisch Bilder fest, die zuvor von Bildhauern in Stein gemeißelt wurden. Skulpturen, die alle aus dem öffentlichen Raum stammen und dort fest installiert sind, verschleiert sie beim Fotografieren zusätzlich. Durch dieses mehrschichtige Verfahren werden Einzelteile bewusst in den Vordergrund gerückt, die Gesamtdarstellung der Figur aber bewusst verborgen. Lustwandelnd können die Besucher im Parkhaus wie in einem Park einzelne Skulpturen entdecken.
www.juliawenz.de


Künstler am Eröffnungsabend

Jenny Winter-Stojanovic arbeitet mit Frischhaltefolie, rauminstallativ und plastisch. Es entstehen leuchtende Objekte, die an Synapsen erinnern, Fühler und Wirker nennt sie die wuchernden Auswüchse. Seit über zwanzig Jahren beschäftigt sie sich mit der "künstlichen Haut“: es geht um ein Innen und Außen, um Transparenz, Tranzmission/ Austausch bis hin zur Transzendenz. Zur Ausstellung im Parkhaus wird sie mit ihrem Material performen und das Innen und Außen visualisieren.
jenny-winter-stojanovic.de

Martin Schnabel & Jonas Bolle, die „Wort und Klangwerker“, mischen Struktur und Improvisation, Text und Ton, fließende Flächen und treibende Grooves.
www.martinschnabel.com

Linda-Kyei-Zbikbeat-Duo "Musik wird für mich dann spannend, wenn sie Raum für Entwicklung und Entfaltung bietet“. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf spielt und produziert die Sängerin, die ihre Wurzeln in Ghana hat, ihre Kompositionen zusammen mit ihrem Duo-Partner Zbikbeat. Warme Sounds, klare Songstrukturen, die dennoch Raum für den Jazz bieten, elektronisch angereicherte Beats und eine vom Gospel geprägte Stimme.
www.lindakyeiband.com

Desiree Lune ist eine Stuttgarter Sängerin und Perfomancekünstlerin.
desireelune.tumblr.com

Mehr Infos:
Weitere Infos auf facebook

Location

Ebene 0

Züblinparkhaus, Lazarettstr. 5

70182 Stuttgart

Wo gehts lang?

Sponsoren und Unterstützer

Temporäre Kunst. Die Ebene 0 Retrospektive.
Impressionen

Kontakt

Ebene 0 e.V.
Johannesstraße 49
70176 Stuttgart
Presseanfragen:
Daniel Zürn
+49 176 22776247